Im Jahr 2015 beschlossen die Gemeinden St. Andrä-Wördern, Zeiselmauer-Wolfpassing, Muckendorf-Wipfing, Königstetten und Tulbing in verschiedenen Bereichen künftig intensiver zusammenzuarbeiten. Aus diesem Grund wurde die Aufnahme als Klima- und Energie-Modellregion beantragt. Die Gemeinden haben sich in vielen Themenbereichen einiges vorgenommen und wollen bis 2018 gemeinsame, für die Region zukunftsweisende Projekte entwickeln. 

vom RiegelbergDas östliche Tullnerfeld ist eingefasst durch die Donau im Norden, die Ausläufer des Wienerwaldes im Osten/Süden sowie der Bezirkshauptstadt Tulln im Westen.

Weiterlesen ...

KEM Logo alleine 10x5Die Struktur und die Ausrichtung der zusammenarbeitenden Gemeinden sind sehr ähnlich und heben sich doch deutlich von den umliegenden Großstädten (Wien, Klosterneuburg, Tulln) ab.

Weiterlesen ...

BahnhofAlle 5 Gemeinden der Region sind ähnlich strukturiert. Die Katastralgemeinden sind großteils entlang der Hauptverkehrsstraßen entwickelt und besitzen nur teilweise ausgeprägte Ortszentren.

Weiterlesen ...

Burgus Zeiselmauer 10x5Die Region Tullnerfeld OST ist aufgrund ihrer Nähe zu Wien ein beliebtes Naherholungsgebiet. Schon seit Jahrtausenden ist dieses Gebiet intensiv genutzt und kultiviert.

Weiterlesen ...

Wein TulbingDie Wirtschaft in der Region Tullnerfeld OST ist geprägt von Klein- und Mittelbetrieben im Handwerks- und Gewerbebereich sowie landwirtschaftliche Betriebe.

Weiterlesen ...

kläranlageIm kommunalen Bereich ist die überwiegende Energieversorgung für die Gebäude auf Erdgas-Basis. Aber es gibt bereits einige erfolgreiche Projekte mit Erneuerbaren Energien.

Weiterlesen ...

Tullnerfeld Panorama Orte