Es ist geplant verschiedene öffentlichkeitswirksame Veranstaltungen (z.B. Tag der Sonne, Energietag, Mobilitätsaktionen etc.) evt. auch unter Einbindung von Schulen und Kindergärten durchzuführen.
Weiters soll auch ein Konzept für die Entwicklung von Dienstleistungsangeboten in der KEM (z.B. Energieberatungen) erstellt werden.

Alle geplanten Projekte sollen auch im engen Kontakt mit der Bevölkerung entwickelt bzw. durchgeführt werden. Eine offene Informationspolitik ist dafür von großer Bedeutung. Diverse Veranstaltungen sollen für diese regelmäßige Information der Bürger über die Inhalte und Ziele der geplanten Projekte sorgen.

In anderen Klima- und Energiemodellregionen sowie in sehr aktiven Gemeinden/Städten/Regionen wurden bereits zahlreiche interessante Projekte durchgeführt. Wir müssen in unserer Region das Rad nicht neu erfinden. Daher sind einige Exkursionen zu diesen Projekten geplant, um einen unmittelbaren Erfahrungsaustausch zu gewährleisten.

Es ist uns ein großes Anliegen, viele Experten und Ideengeber in unserer Region zu involvieren und das vorhandene Know-How optimal zu nutzen. Daher werden regelmäßige Energie- und Klima-Stammtische in den einzelnen Gemeinden veranstaltet.

Neue Technologien stoßen oft bei den Nutzern vorerst auf Skepsis. Meist hilft es dann sehr, wenn man diese Technologien ansehen, begreifen und testen kann. Aus diesem Grund sind Testangebote, Produktpräsentationen und ähnliches geplant.